OSZ Handel I
Informatik

Objektorientierte Analyse (OOA)
Klassenbeziehungen I

S. Spolwig

[Home | Wirtschaftsgymnasium | Informatik | Unterrichtsmaterialien | OOP | OOA]
 

2. Referenz- oder Nutzungsbeziehungen

2.2  Assoziation

Sie drückt das Verhältnis von zwei völlig selbständigen Objekten

aus, die auf der gleichen Abstraktionsebene stehen und eigentlich nichts miteinander zu tun haben, aber unter bestimmten Gesichtspunkten in eine lose Kennt-Beziehung ('KNOWS') gebracht werden können.

Beispiel: Kunde Meier erteilt Auftrag1 zur Softwareerstellung

Kunde Meier kann einen, mehrere oder keinen Auftrag erteilt haben. Die Verbindung wird also erst dann aufgebaut, wenn der Auftrag erteilt wird und kann gelöscht werden, wenn das Produkt geliefert wurde.

     >> Beziehungen II für Fortgeschrittene
     >> Hinweise zur Implementation von Klassenbeziehungen



©  13. Dezember 2005   Siegfried Spolwig

page_top