Sie sind hier: Startseite > WEITERBILDUNG > Europäische Wirtschaftsfachschule > 

Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/-in (Abteilung 1)

Staatliche Europäische Wirtschaftsfachschule (EWF)

Kompetenz und Qualifikation durch berufsbegleitende Weiterbildung
„Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/-in“

Fachrichtung: Außenwirtschaft (EWF/A)
Fachrichtung: Marketing (EWF/M)

Ziel

Die Staatliche Europäische Wirtschaftsfachschule bietet kaufmännischen Fachkräften, nach Abschluss einer kaufmännischen Berufsausbildung und dem Realschulabschluss, die Zusatzqualifikation zum/zur „Staatlich geprüften Betriebswirt/-in“. Technische und sprachliche Kommunikation und fachliche Kompetenz sind Voraussetzung und Grundlage für aufstiegsorientierte Nachwuchskräfte für das mittlere Management.

Hochschulzugang

Absolventen/innen der Staatlichen Europäischen Wirtschaftsfachschule (EWF) haben einen fachgebundenen Hochschulzugang. (KMKBeschluss v.  06.03.2009,  Berliner Hochschulgesetz: „Hochschulzugang für Berufserfahrene“.)

Fachhochschulreife

durch zusätzlichen mathematisch-naturwissenschaftlichen Kurs

Voraussetzungen

Realschulabschluss
Kaufmännische Berufsausbildung mit Abschluss oder langjährige kaufmännische Tätigkeit. Ein Jahr kaufmännische Tätigkeit (bis zum Ende des Studiums)

Kosten

Zurzeit werden noch keine Gebühren für den Besuch der Wirtschaftsfachschule erhoben. Kosten fallen für Zusatzprüfungen und Materialen an.

Neuer Jahrgang

ab September

Anmeldung

persönliche Anmeldung im Sekretariat Abteilung 1 Raum 1.2.08

Der Flyer der Europäischen Wirtschaftsfachschule: