Datenbanken

Informatik Johann Penon

Entity-Relationship-Modell (ERM)

Das Entity-Relationship-Modell (eng. entity-relationship-model), 1976 von Peter Chen vorgeschlagen, ist ein wichtiges Werkzeug zum Datenbankentwurf. ER-Modelle dienen dazu Realweltzusammenhange auf einer abstrakten Ebene zu modellieren. Ein wesentlicher Vorteil von ERM ist die Unabhängigkeit von bestimmten Datenbanksystemen. Seine Grundkonstrukte werden als sehr natürliche Ausdrucksmittel angesehen.

Erklärung der Grundkonstrukte am Beispiel einer Videothek:

ERM Videothek entity entity relationship entity attribut attribut

Alle Primärschlüssel werden unterstrichen.
Die Fremdschlüssel werden bei den Relationship in der Regel nicht aufgeführt.

Vgl. G. Vossen, Datenbankmodelle, Datenbanksprachen und Datenbankmanagementsysteme, München Wien 1999, S. 80 ff.

zum Seitenanfang springen

zum Seitenanfang springen