OSZ Handel I
Informatik

PAT 01 -  V. 3.1
-   Aufgabe und Hinweise -

S. Spolwig

[Home | Wirtschaftsgymnasium | Informatik | Unterrichtsmaterialien]
[Startseite]

Page down

Ereignisse steuern und Benutzerführung

Legen Sie im Programmcode fest, welche  GUI-Komponenten in einer bestimmten Situation aktiv (enabled) sein sollen. Das Bild zeigt den Status der Buttons an, nachdem der Neu-Btn angeklickt wurde:

 Mit leeren Feldern

- kann man etwas eingeben, um zu suchen und anzuzeigen
- gibt es nichts zu ändern
- nichts zu löschen
- kann man eine neue Eingabe mit OK übernehmen
- in der Liste blättern
- Programm beenden.



procedure TFensterFrm.NeuBtnClick (Sender: TObject);
(* ------------------------------------------------------------------- *)
Auftrag: Maske leeren für die Eingaben von Patientendaten zum Suchen
         oder Neuerfassen. Die Daten werden verarbeitet, wenn eingetragen wurde
         und Suchen, OK, Ändern oder Löschen gedrückt wurde.
nachher: Maske ist leer
(* ------------------------------------------------------------------- *)
begin
  Init;  // alle Editfelder leeren
 
Caption := ' PAT 01 - Neue Eingaben';
 
  AnzeigeBtn.Enabled := true;
  AendernBtn.Enabled := false;
  LoeschBtn.Enabled  := false;
  OKBtn.Enabled      := true;

 end;



©    05. April 2006    Siegfried Spolwig

page_top