Sie sind hier: Startseite > ALLGEMEINE HOCHSCHULREIFE FACHHOCHSCHULREIFE > Berufliches Gymnasium > Spanisch > BACHILLERATO (Abitur) > 

PARA EL BACHILLERATO

Spanisch als neu einsetzende Fremdsprache ab der Jahrgangsstufe 11:

Schüler_innen, die in der Sekundarstufe I keine oder eine andere Sprache als zweite Fremdsprache erlernt haben, können bei uns Spanisch ab der 11. Klasse (4 Wochenstunden) neu belegen und bis zum Abitur fortsetzen.
  • Inhalte: Erwerb sprachlicher Fertigkeiten und landeskundlicher Kenntnisse zu Spanien und Lateinamerika gemäß Rahmenplan.
  • Ziele: Grundlegende kommunikative Kompetenz in Alltagssituationen sowie die Fähigkeit, einfache (auch literarische) Texte und audiovisuelle Medien zu verstehen und mit diesen in einfacher Form produktiv-kreativ umzugehen.
  • Abitur: Spanisch kann als viertes (mündliches) Prüfungsfach oder im Rahmen der fünften Prüfungskomponente (Präsentationsprüfung) gewählt werden.

Spanisch als fortgeführte Fremdsprache:

  • Voraussetzungen: Die Schüler_innen haben Spanisch bereits ab Klasse 7 bzw. 8 oder 9 (als 2. oder 3. Fremdsprache) durchgehend belegt.
  • Inhalte: Erarbeitung landeskundlicher und literarischer Themen der spanischsprachigen Welt gemäß Rahmenplan.
  • Abitur: Spanisch kann als drittes (schriftliches) Prüfungsfach (im Zentralabitur) sowie als viertes (mündliches) Prüfungsfach oder fünfte Prüfungskomponente (Präsentationsprüfung/Besondere Lernleistung) gewählt werden.

Spanisch mit Sprachzertifikat (TELC, DELE)

  • Angebot: Die Schüler_innen können im ersten und dritten Kurshalbjahr sowie in der BOS 13 ein externes Sprachzertifikat (Niveau: A1, A2, B1) mit schulischer Unterstützung ablegen.
Malaga