Sie sind hier: Startseite > ALLGEMEINE HOCHSCHULREIFE FACHHOCHSCHULREIFE > Fachoberschule > Wirtschaftsinformatik > 

Fachoberschule (Abteilung 3)

Wirtschaftskompetenz und Allgemeinbildung

Das Fach Wirtschaftsinformatik

Voraussetzungen

  • grundlegende Kenntnisse im Umgang mit dem PC
  • Anlegen und Löschen von Verzeichnissen und Verzeichnisbäumen
  • Speichern, Kopieren, Verschieben und Löschen von Dateien
  • Umgang mit dem Internet

 

Unterrichtsinhalte im 1. Semester

  • Einweisung in das Schulnetz; client-server-Prinzip
  • Zugriffsrechte und Zugangskontrollverfahren für DV-Systeme
  • rechnerinterne Darstellung von Zeichen (Bit, Byte, binäre und hexadezimale Darstellung)
  • Zeichensätze: ASCII, ANSI, ISO, Unicode
  • Funktionsweise und Gefahren von Internet (Internetprotokolle , URL, Datenschutz, Urheberrecht)

 

Über diese überwiegend theoretischen Themen wird eine Klausur geschrieben. Im zweiten Teil des 1. Semesters sollen Sie selbst (ohne Frontpage oder ähnliches Werkzeug) ein HTML-Script erstellen. Nach einer Einführungsphase in die Programmierung und Befehlsstruktur von HTML werden Sie eine dreiseitige Internetpräsentation entwerfen.

 

Unterrichtsmaterialien sind abrufbar unter:
www.oszhandel.de/gymnasium/faecher/informatik/material/index.htm

Unterrichtsinhalte im letzten Semester

Schwerpunkt dieses Semesters ist die begriffliche Abgrenzung, der Entwurf und die Abfrage bei relationalen Datenbanken:

  • Begriffsabgrenzung, Datenbankarten
  • Anforderungen an eine relationale Datenbank (Sicherheit, Integrität, Zuverlässigkeit)
  • Datenbankentwurf (ERM, Entitäten, Relation, Attribute)
  • SQL als Abfragesprache
    Als Grundlage für die Abfragebefehle dient eine virtuelle Videothek, bei der Sie mit der Beschaffung, Verwaltung und Ausleihe von Videos beschäftigt sind.

 

Unterrichtsinhalt im 3. Semester (gilt nur für die 2-jährige Fachoberschule)

Da in der zweijährigen Fachoberschule 3 Semester Wirtschaftsinformatikunterricht angeboten werden, können hier zusätzliche Unterrichtsthemen behandelt werden. Es werden mit dem Tabellenkalkulationsprogramm Excel Beispielanwendungen ausgeführt. Anhand einfacher Problemstellungen aus dem kaufmännischen Bereich werden Sie Aufgaben lösen und sich mit der Vorgehensweise bei relativer und absoluter Adressierung von Zellen und der Verwendung von Funktionen vertraut machen. Sie erhalten im zweiten Teil des Semesters eine Einführung in die Objektorientierte Programmierung (OOP) mit Hilfe der freien Entwicklungsumgebung Lazarus (eine Program-miersprache, die auf Object-Pascal basiert und eine relativ einfache Benutzeroberfläche zur Verfügung stellt). Lazarus steht im Internet als kostenloser Download zur Verfügung.