Sie sind hier: Startseite > ALLGEMEINE HOCHSCHULREIFE FACHHOCHSCHULREIFE > Fachoberschule > Wirtschaftswissenschaft > 

Fachoberschule (Abteilung 3)

Wirtschaftskompetenz und Allgemeinbildung

Das Fach Wirtschaftswissenschaft

1-jährige Fachoberschule


Ausgehend von guten Vorkenntnissen aus der Berufsausbildung und praktischen Erfahrungen im Berufsleben werden in dem Unterrichtsfach Wirtschaftswissenschaften einerseits Inhalte der Betriebswirtschaftslehre (einschl. Rechnungswesen) vertieft und andererseits Inhalte der Volkswirtschaftslehre in hohem Maß ergänzt. (In der Regel werden die vorgesehenen Rechnungsweseninhalte aber im Fach Rechnungswesen vermittelt).



Lassen sich im Bereich der Betriebswirtschaftslehre oftmals Anknüpfungspunkte an alltäglichen Lebenssituationen (Werbung, Entlohnung,…) finden, so bedeutet der Teilbereich der Volkswirtschaftslehre für viele Schüler die erste Berührung mit bisher nicht vertrauten Themen (Bruttoinlandsprodukt, Oligopol,…).

 

Die Vermittlung der wirtschaftswissenschaftlichen Inhalte wird an unserer Schule traditionsgemäß unterstützt durch:

  • Betriebsbesichtigungen
  • Bildungsfahrten mit wirtschaftlichem Schwerpunkt sowie
  • Veranstaltungen mit Politikern (z.B. zum Thema Arbeitslosigkeit).

 

In der 12. Jahrgangsstufe wird das Fach 6-stündig pro Woche unterrichtet. Das Fach Wirtschaftswissenschaften ist fester Bestandteil der schriftlichen Prüfung zum Fachoberschulabschluss.



Schüler und Schülerinnen, die mit dem erfolgreich absolvierten Fachoberschulabschluss die weiterführende Berufsoberschule besuchen möchten, haben die gleichen Inhalte vermittelt bekommen wie in der 12. Jahrgangsstufe der BOS.

2-jährige Fachoberschule


In dieser Schulform werden keine wirtschaftlichen Voraussetzungen erwartet. In der 11. Klasse werden die betriebswirtschaftlichen und volkswirtschaftlichen Grundlagengelegt. Da im ersten Jahr auch ein Praktikum stattfindet, entspricht der Umfang der zu vermittelnden Inhalte einem Unterrichtsfach, das ein halbes Jahr lang im Umfang von 6 Stunden erteilt wird. Je nach Organisation des Praktikums werden diese Stunden entsprechend aufgeteilt.

 

Das zweite Jahr entspricht den Lehrplaninhalten der einjährige Fachoberschule.

Weiterführende Informationen:

2-jährige Fachoberschule


In dieser Schulform werden keine wirtschaftlichen Voraussetzungen erwartet. In der 11. Klasse werden die betriebswirtschaftlichen und volkswirtschaftlichen Grundlagengelegt. Da im ersten Jahr auch ein Praktikum stattfindet, entspricht der Umfang der zu vermittelnden Inhalte einem Unterrichtsfach, das ein halbes Jahr lang im Umfang von 6 Stunden erteilt wird. Je nach Organisation des Praktikums werden diese Stunden entsprechend aufgeteilt.

 

 

Das zweite Jahr entspricht den Lehrplaninhalten der einjährige Fachoberschule.