Sie sind hier: Startseite > BERUFSSCHULE > Kaufmann/-frau im E-Commerce > Unterrichtsaufbau > 

Lernfeldverteilung

Unterrichtsaufbau

Die Unterrichtsstruktur berücksichtigt die unterschiedlichen Anforderungen der E-Commerce Branche. Es wird sowohl auf die E Commerce Kommunikationsformen als auch auf die Branchensprache Englisch eingegangen. Die Betriebs- und Ausbildungsstrukturen der E-Commerce Branche werden erarbeitet und die für die Branche notwendigen Kenntnisse des Controllings vermittelt. Nach der handlungsorientierten Grundlagenlegung kaufmännischer Strukturen wird ein Online Geschäftsmodell anhand realer Daten entwickelt und online gestellt. Für die besten Geschäftsmodelle werden entsprechende Online Marketingkonzepte entwickelt und durch zusätzliche Online Vertriebskanäle erweitert. Für einen realen Online Auftritt werden die gängigen Analysetools angewendet und die Ergebnisse zur Optimierung des Online Auftrittes genutzt. Wo es möglich ist werden die in den Lernfeldern formulierten betrieblichen Handlungsfelder zu komplexen Aufgabenstellungen gebündelt, welche in Projektform von Schülerteams gelöst werden. Die Handlungskompetenz entfaltet sich in diesen Projekten in der Fach-, Human- und Sozialkompetenz. Integraler Bestandteil dieser Kompetenzen sind Methoden-, kommunikative - und Lernkompetenz. Die Zielsetzung des Unterrichtes ist, über die Handlungsorientierung die Berufsschüler zu selbständigen Planen, Durchführen und Beurteilen von Projekten der E-Commerce Branche zu befähigen.

 

Neben dem Unterricht beteiligt sich die Lehrer- und Schülerschaft aktiv an der Ausgestaltung und Weiterentwicklung des Ausbildungsberufes Kaufmann/-frau für E-Commerce.