Auf einen Blick

Das Gebäude

Das Schulgebäude bietet eine architektonisch geglückte Synthese von funktionellem Altbau und Moderne. Trotz der Lage in einem dicht bewohnten Stadtbezirk gehört zum Schulgelände eine große Grünfläche mit altem Baumbestand.

Das Oberstufenzentrum

Die Schule verfolgt gemäß der Konzeption der Oberstufenzentren das Ziel einer Zusammenführung von allgemeiner und beruflicher Bildung. Entsprechend beherbergt sie unter ihrem Dach neben der gymnasialen Oberstufe weitere Bildungsgänge des beruflichen Schulwesens: Fachoberschule, Berufsfachschule und Berufsschule. Die Berufsschule erbringt den schulischen Teil der Ausbildung in den Berufen des Handels. Daher hat die Schule ihren Namen.

Obwohl in einer großen Schule angesiedelt, ist der Kreis, mit dem man es zu tun hat, also überschaubar. Der Vorteil: Die gesamte Ausstattung einer großen, modernen Schule kann genutzt werden. Das bedeutet im Einzelnen:

  • Mensa und Cafeteria mit Snacks, Getränken und warmen Mahlzeiten
  • Bibliothek und Mediothek
  • Internet Cafe unter Schülerregie
  • modern ausgestattete Fachräume, u.a. für Biologie, Chemie, Physik,  Musik und Bildende Kunst
  • viele Computerräume mit aktueller Technik: Schnelle Rechner, Vernetzung, Internetanschluss
  • Fotolabor
  • zwei Sporthallen (21 x 42 m)
  • Sportplatz
  • Fünf-Tage-Woche

Die gymnasiale Oberstufe

Die gymnasiale Oberstufe ist vierzügig und umfasst in drei Jahrgängen insgesamt ca. 270 Schülerinnen und Schüler. Diese werden von etwa 40 Lehrkräften unterrichtet, die jeweils der Studienratslaufbahn für das von ihnen vertretene Fach angehören.

Die gymnasiale Oberstufe führt regelmäßig Schülerfahrten durch und hat Partnerschulen in Frankreich, Italien und Russland. Übrigens: Bei der Anmeldung gibt es keine Beschränkung auf einen “Einzugsbereich”! Unsere Schüler kommen aus allen Teilen Berlins.

Liebe Besucherin, lieber Besucher!

wir freuen uns, dass Sie das OSZ Handel 1 kennenlernen wollen und heißen Sie herzlich willkommen.

So erreichen Sie das OSZ Handel 1

mit öffentlichen Verkehrsmitteln

  • vom Flughafen Tegel mit Flughafenbus 109 bis Haltestelle Uhlandstraße, weiter mit U-Bahn U1 nach Schlesisches Tor (ca. 1 Stunde)
  • vom Flughafen Schönefeld mit S-Bahn nach Warschauer Straße, weiter mit U1 nach Schlesisches Tor (ca 40 Minuten)
  • vom Hauptbahnhof mit der S-Bahn nach Warschauer Straße, weiter mit U1 nach Schlesisches Tor (ca 30 Minuten)

mit dem Pkw

  • mit PKW aus Richtung Dresden bis Ende A 113, AD Treptow, auf B 96a geradeaus über U-Bhf Schlesisches Tor.
  • aus Richtung Hamburg und Stettin bis Ende A 114, Prenzlauer Promenade, links auf B 96a im weiten Bogen über U-Bhf Schlesisches Tor.
  • aus Richtung Hannover über A115 (Avus), A100 (Stadtring Süd) bis Ausfahrt 20 Tempelhof; Mehringdamm bis U-Bhf Hallesches Tor, rechts Richtung Treptow.

Dear Visitors,

We extend a hearty welcome to you and are pleased that you want to get to know the OSZ Handel 1. Our little directory will help you to find out about us.

Where to find us!

  • central part of Kreuzberg
  • central part of Berlin
  • short walking distance from U-Bahnhof Schlesisches Tor, subway 1
  • 1,2 kilometers from Ostbahnhof (ICE trains), bus 140 and 265
  • main streets B96 and B96a to all highways
  • underground car park (via Zeughofstraße)

How to get to the OSZ Handel!

  • from Tegel airport: airport shuttle 109 to Stuttgarter Platz, transfer to S-Bahn to Warschauer Straße, transfer to
    subway U1 to Schlesisches Tor (appr.1 hour)
  • from Schönefeld airport: S-Bahn to Warschauer Straße, transfer to U1 to Schlesisches Tor (appr. 40 min.)
  • from Ostbahnhof (train) by bus 140 and 265 to Eisenbahnstr. (appr. 20 min.)
  • by car via Dresden to A 113, AD Treptow, via B96 to Schlesisches Tor/Wrangelstraße
  • by car from Hamburg via Stettin to the end of A 114, via Prenzlauer Promenade, left turn on
    B96a, broad circle via U-Bahnhof Schlesisches Tor
  • by car from Hannover via A 115 (Avus), A 100 (Stadtring Süd), take exit 20 Tempelhof; Mehringdamm
    to U-Bahnhof Hallesches Tor, turn right to Treptow.

If you travel by car, we will be happy to reserve a parking space for you in our huge underground car park.

Welcome to Berlin – Kreuzberg

You are now in the center of the so-called Wrangel-Kiez. Here, you may not only enjoy the multicultural Berlin
but you may also learn something about the worries of the people who live here – in the poorest district of the city.

The “Kreuzberger Mixture” works well: business in the backyards, Turkish grocery stores and the colloquial speech ( Berliner Schnauze) of the people who live here.

Not far from the OSZ Handel 1, in the Eisenbahnstraße, you find one of the last covered markets of Berlin. A few steps ahead, at the Lausitzer Platz, you can visit the ecological market on Fridays. People say that there are more pubs in Kreuzberg than street corners. You may want to check!

The OSZ Handel 1

We shall beat our swords into plough shares

In 1878, the young lieutenant von Hindenburg had his third regiment of guards march across the barrack yard.
55 years later, being a senile Reichspräsident, he initiated the darkest chapter of German history by appointing Adolf Hitler Reichskanzler.

In 1978, the architects Iwan Krusnik and Oskar Reith forged “swords into plough shares” and the gloomy
barrack became a modern and pleasant center of education.

In 1999, the first 6 centers of education turned 20. The OSZ Handel was one of them. General and professional education have been combined through the integration of the mandatory Leistungskurs (major) “economics” into the gymnasiale Oberstufe.

The portal framed by the two big towers of the historic brickwork building is the entrance to the OSZ.
The pleasant, bright lobby extends the newer part of the building. Our cafeteria seats up to 350 people,
this large space offers many possibilities for all kinds of conferences and festivities.

The Oberstufenzentren (OSZs): Competence in general and professional education

Modern laboratories, professional rooms and workshops are standard. A media center, a library,
a language and a photo lab, a gym and a cafeteria are part of many OSZs. Through considerable investments
in the last few years, we have expanded our information and communication technology.

Students who have decided to attend the Gymnasiale Oberstufe at an OSZ after10th grade are well-prepared for either- studying at a university or doing vocational training. All German universities acknowledge the
OSZ-Abitur regardless of the subject the student wants to study. Future studies are especially easy for those who wish to continue doing research in their core program.

Especially our social partners recognize the efficiency of the system of dual education. Smaller businesses in particular can rely on a thorough professional education of their vocational trainees.

Übersetzt von: Ute Bock 2000